Themen
Themen
 
<b>GESPR&#196;CHSPROZESS</b>
<b>IRAK UND SYRIEN</b>
<b>KIRCHENFINANZEN</b>
<b>BISCHOFSSYNODE FAMILIE</b>
<b>VERFOLGTE CHRISTEN</b>
<b>ZAHLEN UND FAKTEN 2016/2017</b>
<b>150 JAHRE IN FULDA</b>
<b>VOLLVERSAMMLUNG</b>
<b>&#214;KUMENE</b>
<b>BISCHOFSSYNODE JUGEND</b>
<b>FL&#220;CHTLINGSHILFE</b>
<b>KUNST- UND KULTURPREIS</b>
<b>STERBEN IN W&#220;RDE</b>
<b>PATIENTENVORSORGE</b>
<b>SEXUELLER MISSBRAUCH</b>
<b>PR&#196;VENTION-KIRCHE.DBK.DE</b>
<b>EHEMALIGE HEIMKINDER</b>
<b>KATHOLISCHES ADRESSBUCH</b>
<b>II. VATIKANISCHES KONZIL</b>
<b>LESENSWERT</b>
 
16.11.2017

Erklärung zum ersten von Papst Franziskus ausgerufenen Welttag der Armen

Armut entschieden entgegentreten

Auf Initiative von Papst Franziskus begeht die katholische Kirche am kommenden Sonntag (19. November 2017) den ersten Welttag der Armen. Der Papst hat diesen Welttag zum Abschluss des Heiligen Jahres der Barmherzigkeit verkündet. Er soll jährlich am Sonntag vor dem Christkönigsfest begangen werden. Aus Anlass des Welttags der Armen erklären der Vorsitzende der Pastoralkommission der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Franz-Josef Bode (Osnabrück), der Vorsitzende der Kommission Weltkirche, Erzbischof Dr. Ludwig Schick (Bamberg), und der Vorsitzende der Kommission für caritative Fragen, Erzbischof Stephan Burger (Freiburg): …

Alle Rechte vorbehalten © 2017 Deutsche Bischofskonferenz

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz | DBK.de | pressestelle(at)dbk.de | Kaiserstrasse 161 | 53113 Bonn | Telefon: 0228 103-214 | Fax: 0228 103-254